Unsere Freizeit für Ihre Sicherheit

2024

Gemeinsame Feuerwehrhausreinigung
   

Nach einer ereignisreichen Woche haben wir uns am vergangenen Freitag im Feuerwehrhaus versammelt, um sämtliche Fahrzeuge, Gerätschaften und das Feuerwehrhaus selbst zu reinigen und für den Einsatz bereit zu machen. Unser besonderer Dank gilt dabei nicht nur unseren Mitgliedern, sondern auch der Dorfbevölkerung, die uns tatkräftig bei der Reinigung unterstützt hat.

Im Anschluss haben wir die vergangene Woche bei einer kleinen Jause Revue passieren lassen. Unser Dank gilt hier insbesondere der Fleischerei Müller in Schäffern für die großzügige Spende des Leberkäses.

Ein weiterer Dank gebührt der Firma DieTex aus Lafnitz, die unsere komplette Einsatzkleidung kostenfrei gereinigt hat.

Wir hoffen auf einen ruhigen Sommer und möchten uns nochmals herzlich bei allen Feuerwehrmitgliedern, den benachbarten Feuerwehren sowie der Bevölkerung für die Unterstützung und Bewirtung bedanken.


Unwettereinsätze 08. - 10. Juni
   

Wie viele andere Wehren auch, war die FF Götzendorf am Wochenende vom 08. bis 10. Juni aufgrund schwerer Unwetter im Einsatz. Am Abend des 08. Juni wurden wir das erste Mal alamiert. Anschließend kämpften wir mit Murenabgängen mit teils schwer beschädigten Fahrbahnen auf nahezu allen Zufahrtsstraßen zum Ort sowie mehreren überfluteten Kellern und einem Hackschnitzelbunker.

Bis ca. 02:00 Früh wurden die Keller ausgepumpt und mit Unterstützung einiger Traktoren zumindest Teile der Zufahrtswege wieder befahrbar gemacht. Die meisten Zufahrten waren aber so stark beeinträchtigt und die Wetterlage so schlecht, dass der Beschluss gefällt wurde, am frühen Morgen nach Bestandsaufnahme bei Tageslicht die weiteren Räumarbeiten durchzuführen.

Daher wurden wir am morgen des 09. Juni erneut per Sirene alamiert und die Aufräumarbeiten koordiniert abgearbeitet. Am schwersten betroffen war die Straße nach Elsenau, wo mehrere große Muren abgegangen sind und Teile der Fahrbahn stark unterspült wurden und somit drohten einzubrechen. Bis zum Abend wurden Straßen gereinigt, Kanäle freigespült, ein feuchter Hackschnitzelbunker geleert, der Sportplatz von Erdmassen befreit, Vorkehrungen für mögliche neue Regenmassen getroffen und Unterstützungsmaßnahmen für eine benachbarte Wehr durchgeführt.

Am 10. Juni wurden wir gegen 15:00 erneut zur Unterstützung bei der Beseitigung der Unwetterfolgen in Elsenau alamiert.

Wir bedanken uns ausdrücklich bei allen Kameraden und Kameradinnen für ihren Einsatz sowie bei allen Helferinnen und Helfern die unterstützt haben (in Form von Speis und Trank oder mittels Gerätschaften).


Bereichsbewerb in Mönichwald
   

Am Samstag den 08.06. war unsere Gruppe in Mönichwald beim Bereichsbewerb vertreten. Den ständigen Regenfällen geschuldet war der Untergrund nicht ganz optimal, aber auf den Bahnen doch in ausreichend gutem Zustand. Bei diesen Bedingungen in nicht ganz originaler Besetzung schafften wir es im Grunddurchgang in Bronze den Bereichssieg vom letzen Jahr mit einer guten 32er Zeit sowie 54s Staffellauf zu verteidigen. Im Grunddurchgang Silber schafften wir mit einer 36er Zeit aber leider 10 Schlechtpunkten noch den zweiten Platz. In den Parallelbewerben in Bronze mit 37,54s + 20 sowie in Silber mit 43,81s + 15 Fehlerpunkten spielten wir dann leider keine Rolle mehr. Die Summe der Zeiten auf der Bahn und im Staffellauf reichten dann aber zusätzlich zum Pokal für den Tagessieg. Der anschließende Aufenthalt in der Festhalle wurde dann abrupt durch die Untwettereinsätze unterbrochen. Wir gratulieren den weiteren Siegergruppen und der Feuerwehr Mönichwald zum 100 jährigen bestehen und der gelungenen Austragung.


Sommerfest in Götzendorf
   

Am 1. und 2. Juni fand wieder unser traditionelles Sommerfest im Götzendorfer Stadl statt.

Am Samstag gab es  wieder köstliche Burger, zahlreiche Cocktails und gemütliche Unterhaltung mit Just4Fun. Auch die Champions League Finale Übertragung in der Bar fand zahlreiche Zuseher. Anschließend wurde bis lange in die Nacht gefeiert.

Am Sonntag startete das Fest mit einer heiligen Messe mit Pfarrer Wilfried Wallner. Außerdem gab es ein paar Ehrungen. Anschließend sorgte der Musikverein Schäffern für eine super Stimmung mit einem Frühshoppen.

Wir wollen uns bei allen Unterstützern und Besuchern bedanken, welche auch trotz des wechselhaften Wetters gekommen sind.


Bereichsbewerb Fürstenfeld in Bierbaum
   

Am 25.5 ging es für uns zum 1. offiziellen Bewerb der Saison nach Bierbaum.

In Bronze Grunddurchgang erreichten wir eine Zeit von 33,41 Sekunden auf der Bahn, im Staffellauf stoppte die Uhr nach ~53 Sekunden. Dies führte zum 2.Platz in der Gästewertung. In Silber stoppte die Zeit nach 36, 74 Sekunden, leider aber mit falscher Endaufstellung +10 Fehlersekunden. Dies war ebenfalls der 2.Platz in der Gästewertung.

Mit diesen Zeiten konnten wir uns für Bronze und Silber für den Parallelbewerb qualifizieren. In Silber erreichten wir den 2. Platz. In Bronze lief es nicht nach Wunsch, glücklicherweise reichte es aber für den 3. Platz.

Wir gratulieren allen teilnehmenden Gruppen und den Veranstaltern für einen tollen Bewerbstag.


Nachruf ELM Josef Kerschbaumer
   

„Eine Stimme, die uns vertraut war, schweigt. Ein Mensch, der immer für uns da war, ist nicht mehr. Er fehlt uns. Was bleibt, sind dankbare Erinnerungen, die uns immer begleiten werden.“

Tieftraurig hat uns die Nachricht erreicht, dass unser Feuerwehrkamerad ELM Josef Kerschbaumer im 76. Lebensjahr verstorben ist. Er trat am 06.01.1963 der Feuerwehr Götzendorf bei und bekam im Juni 1996 für seine Verdienste im Feuerwehrdienst die 3. Stufe des Verdienstzeichens des steirischen Landesfeuerwehrverbandes verliehen.

Es ist schön, dass er ein Teil unseres Feuerwehrlebens war und dass wir ein Stück des Weges gemeinsam mit ihm gehen durften.

Ein letzter Gruß zu deiner Ehr` 

Gut Heil, lieber Sepp

Deine Kameraden der Feuerwehr Götzendorf


Bewerb Breitenau am 27.04
   

Am 27.04. war unsere Wettkampfgruppe beim Bewerb in Breitenau (nicht ganz in Originalbesetzung) vertreten. Als einer der ersten Freiluftbewerbe verbunden mit stets optimal gepflegtem Gerät und dem Bewerbsablauf mit mehreren Versuchen ist er aus unserer Sicht perfekt um in der jungen Saison Erfahrung zu sammeln. Bei super Wetter waren unsere 3 Versuche im Grunddurchgang leider mit zu vielen Fehlern behaftet (32,49s + 10s; 36,22s + 20s und 35,59s). Erst im Finaldurchgang gelang uns mit 32,35s die zweitschnellste Tageszeit, durch den mäßigen Grunddurchgang reichte es am Ende aber nur für den 5. Rang.


Zugsübungen am 12. und 19.04
   

Am 12. und 19.04. wurden Übungen der beiden Züge abgehalten. Übungsannahme war in beiden Fällen die Rettung zweier vermisster Personen im Hochbehälter in Götzendorf in chemisch verunreinigter Luft mittels Atemschutz sowie die Rettung einer eingeklemmten Person aus einem verunfallten Fahrzeug. Die Übungen waren technisch sehr realistisch ausgearbeitet, die größten Herausforderungen bestanden für die Atemschutztrupps im verwinkelten Zugang des Behälters sowie teilweise vernebelter Umgebung. Beim technischen Teil waren die Kameraden mit einem am Dach liegenden Fahrzeug und der schonenden Rettung der eingeklemmten Person konfrontiert.


Sirenenalarm - Zimmerbrand in Elsenau
   

Am Abend des 18.04.2024 wurden die Feuerwehren Götzendorf, Sparberegg sowie Schäffern zu einem Zimmerbrand mittels Sirenenalarm alarmiert. Glücklicherweise gelang es den sechs Bewohnern, das Gebäude rechtzeitig zu verlassen, bevor die Flammen sich ausbreiten konnten. Bei Ankunft am Einsatzort stellten die Einsatzkräfte eine starke Rauchentwicklung sowie die Gefahr eines Brandüberschlages auf das Obergeschoss fest.

Unter der Einsatzleitung von Hauptbrandinspektor Thomas Kager rückte die Feuerwehr Götzendorf mit einem Kleinlöschfahrzeug (KLF) sowie einem Tanklöschfahrzeug (TLF) und insgesamt 16 Mann zum Brandort aus. Zusätzlich zu den örtlichen Kräften unterstützten die Feuerwehren Schäffern, Sparberegg und Pinggau mit einem beeindruckenden Kontingent an Einsatzfahrzeugen und insgesamt 98 Einsatzkräften den Einsatz.

Die koordinierte Aktion der Feuerwehren, unterstützt durch Polizei und Rettungsdienste, führte dazu, dass der Brand gegen 00:30 Uhr unter Kontrolle gebracht werden konnte. Die Feuerwehr Götzendorf hielt bis etwa 02:30 Uhr Brandwache, unterstützt durch Infrarot-Kameras, um sicherzustellen, dass keine Glutnester wieder aufloderten.

Die genaue Brandursache wird derzeit von den zuständigen Behörden ermittelt.

Dank der schnellen Reaktion eines Hausbewohners, der einen Feuerlöscher einsetzte, konnte der Brand zwar verzögert, jedoch nicht vollständig eingedämmt werden. Dennoch konnte durch das besonnene Handeln der Einsatzkräfte ein größerer Schaden verhindert werden.

Die Feuerwehr Götzendorf möchte sich an dieser Stelle bei allen unterstützenden Feuerwehren sowie den Einsatzkräften von Polizei und Rettungsdienst für ihren herausragenden Einsatz und ihre tatkräftige Unterstützung bedanken.


Steirisches Leistungsabzeichen in Silber für HBI a.D. Josef Kager
   

Am 22. März 2024 wurde ein bemerkenswerter Moment der Anerkennung und Wertschätzung in der steirischen Feuerwehrgemeinschaft gefeiert. Der hochgeschätzte HBI a.D. Josef Kager erhielt das Steirische Leistungsabzeichen in Silber als Anerkennung für sein außergewöhnliches Engagement und seine langjährige Dienstzeit im Zuge des Kommandantentages in Lafnitz.

Die Auszeichnung mit dem Steirischen Leistungsabzeichen in Silber ist eine verdiente Anerkennung für HBI a.D. Kager und ein Symbol für seine herausragenden Verdienste um die Feuerwehr und die Gemeinschaft. Sie würdigt seine Fähigkeiten, sein Fachwissen und seine unerschütterliche Hingabe, die er während seiner gesamten Dienstzeit gezeigt hat.

Die Feuerwehr Steiermark ist stolz darauf, HBI a.D. Josef Kager in ihren Reihen zu haben und gratuliert ihm herzlich zu dieser wohlverdienten Auszeichnung. Auch wir gratulieren zu dieser Auszeichnung und danken für all deine Leistungen!


Präsentation neuer Ausschuss & Vorführung Drohne
   

Nach der Wahl des neuen Kommandos wurde nun auch ein neuer Ausschuss definiert. Diesen Ausschuss hat HBI Kager Thomas und OBI Karner Richard am Freitag den 5. April der Wehr präsentiert.

Wichtigste Änderungen:

  • Kassier:  OLM d.V. Karner Manfred
  • Schriftführer:  LM d.V. Hofer Daniel
  • Funkbeauftragte: LM d.V. Weigl Martin
  • Atemschutzbeauftragte: LM d.F. Graf Marco
  • Gruppenkommandant 3: HLM Konrath Matthias
  • Gruppenkommandant 4: LM Zingl Alexander
  • Ausbildung Kraftfahrer / Beschaffung: HBI a.D. Kager Josef

Der neue Ausschuss ist hier auf der Homepage zu finden:

Im Anschluss präsentierte die FF Spaberegg die neue Drohne aus dem Bereich Hartberg. Diese ist seit einiger Zeit in Spaberegg stationiert. Dazu wurden rund 20 Piloten ausgebildet, um die Drohne und deren Geräte wie Kamera zu steuern.

Die Drohne wird hauptsächlich für Suchaktionen eingesetzt. Hierfür hat die Drohne eine Kamera sowie eine Wärmebildkamera an Bord. Außerdem befindet sich ein leistungstarker Scheinwerfer auf der Drohne, wodurch auch ein Einsatz bei Nacht möglich ist. Die Drohne kann aber auch bei Brandeinsätzen zur Hilfe kommen. Ob zur schnellen Berechnung von Löschleitungslängen oder zur Suche von Glutnestern, der Einsatzbereich ist groß.

Nach einer theoretischen Einführung gab es eine Vorführung. Die Auflösung der Kamera sowie der Einsatz der Wärmebildkamera ist beeindruckend. Ein paar Kameraden versteckten sich zu Testzwecken im Wald. Innerhalb kürzester Zeit wurden die Personen mittels Wärmebildkamera gefunden.


Jahreshauptversammlung und Wahl des neuen Kommandos
   

Am 01.03. wurde die Jahreshauptversammlung und Wahl des neuen Kommandos abgehalten. Nach der Einleitung durch HBI Josef Kager, der Begrüßung der Ehrengäste in Form von LFR Bgm. Thomas Gruber, ABI Wolfgang Gamperl, seitens der Gemeinde Vizebürgermeister Martin Prenner sowie der Ehrendienstgrade wurde die Beschlussfähigkeit durch die Anwesenheit von 42 Mitgliedern festgestellt.

Die Verlesung des letzten Sitzungsprotokolls wurde durch einstimmigen Beschluss ausgelassen. Im Anschluss wurden die Finanzen durch Kassier HLM d.V. Thomas Kager zusammengefasst. Die Rechnungsprüfung wurde ordnungsgemäß durchgeführt und das Kommando sowie der Ausschuss einstimmig entlastet.

Im Anschluss wurde das vergangene Jahr in Form der Kommando- und Funktionsärsberichte zusammengefasst. HBI Josef Kager ließ das Jahr aus der Sicht des Kommandos revue passieren. In der Einsatzstatistik schlugen sich vor allem wetterbedingte Ausrückungen zu buche. Von Wassertransporten zu Beginn des Jahres, über Hochwassereinsätze im Zuge des Katastrophen Hilfsdienstes im Raum Leibnitz bis hin zu diversen Straßenräumungen aufgrund von Baumstürzen. Es wurden auch wieder einige Übungen auf lokaler, Abschnitts und KHD Ebene abgehalten sowie diverse Schulungen besucht und Prüfungen absolviert. Hervorgehoben wurde hier das erste erreichte Funkleistungsabzeichen in Gold innerhalb der Wehr durch OLM d.V. Richard Karner und 2 Kommandantenlehrgänge durch OLM d.F. Matthias Konrath und OBI Manuel Kager. Bei den Veranstaltungen wurden das Sommerfest, Hendlschnapsen und Ferienspiel zusammengefasst. Anerkennend erwähnt wurden auch die Erfolge der Wettkampfgruppen 1 & 2 sowie der Feuerwehrjugend. Als Highlights für die kommende Zukunft wurde die Anschaffung eines LKW mit Rollcontaineraufbau angesprochen, der das in die Jahre gekommene KLF ersetzen soll sowie der Tausch der Dienstbekleidung. Im Zuge dessen wurde sich auch für die gute Zusammenarbeit und Unterstützung auf Abschnitts- Bereichs und Gemeindeebene bedankt.

Darauffolgend wurden die Berichte der Funktionäre gehalten.

  • Atemschutz: unter anderem wurden 2 neue Atemschutzträger ausgebildet sowie zwei Heißübungen in Lebring absolviert.
  • Sanitätsdienst: unter anderem wurde ein neuer Sanitäter ausgebildet und die Abschnittsübung in Götzendorf durchgeführt.
  • Jugend: unter anderem wurden hervorragende Plätze beim Landesjugendbewerb erzielt und die ersten 3 Kameradinnen und Kameraden des Jugendprogrammes in den aktiven Mitgliederstand übernommen sowie 3 neue Mitglieder in das Programm aufgenommen.
  • Wettkampf: insgesamt eine durchwachsene Saison mit dem Höhepunkt des 4-fach Sieges beim Heim-Bereichsbewerb der ersten Gruppe. Bei der zweiten Gruppe tolle Ergebnisse in Anbetracht der ersten Saison und das erreichte Ziel des FLA Silber für 4 Kameradinnen und Kameraden.

Im Anschluss wurden Lea Karner, Lena Riegler und Nico Schwarz angelobt und in den aktiven Mitgliederstand übernommen. HBI Josef Kager stellte danach den Antrag, LM Anton Karner in Anbetracht seiner Verdienste zum Ehrenmitglied zu ernennen, was einstimmig angenommen wurde.

ABI Wolfgang Gamperl und LFR Bgm. Thomas Gruber berichteten über die Ereignisse auf Abschnitts- und Bereichsebene, Vizebürgermeister Martin Prenner richtete seine Grußworte aus der Gemeinde aus.

Danach übernahm HBI Josef Kager erneut das Wort, fasste seine mittlerweile 48-jährige und sehr aktive Feuerwehrkarriere in diversen Funktionen zusammen, bedankte sich für die Unterstützung bei den diversen Projekten vor allem während der Zeit seiner Führung und reichte danach seinen Rücktritt als Kommandant ein. Die anwesenden Ehrengäste und vor allem die Kameraden der FF-Götzendorf bedankten sich mit viel Applaus für seine langjährige und engagierte Dienstzeit, in der viele Meilensteine, als größter der Um- und Zubau des Feuerwehrhauses, erreicht wurden. OBI Manuel Kager reichte mit ihm gemeinsam seinen Rücktritt ein, für sein Engagement bedankten sich die Kameraden ebenfalls mit Applaus.

Danach folgten die Wahlen zum neuen Kommando. Zur Wahl des Kommandanten stellte sich HLM d.V. Thomas Kager und zum Stellvertreter OLM d.V. Richard Karner. Nach einleitender Rede in der sie ihre Vorstellungen darlegten und um Unterstützung warben, wurden die anonymen Wahlen abgehalten. Wenig überraschend wurden beide Anwärter bestätigt und die Kameraden der Wehr sowie die Ehrengäste bedankten sich herzlich für die Übernahme dieser sehr verantwortungsvollen und zeitintensiven Tätigkeiten.

Schlussendlich wurden die Sitzung und Wahl für beendet erklärt und der verbleibende Abend mit Speis und Trank zum kameradschaftlichen Austausch genutzt.


Winterschulung in Götzendorf
   

An den Samstagen 17.02 und 23.02 fanden unsere traditionellen Winterschulungen statt.

Dieses Jahr wurden die Themen Elektrofahrzeug, Funken und diverse Geräte geschult und beübt. Nach einem Vortrag, worauf speziell bei Elektrofahrzeugen zu achten ist, ging es zur Praxis.

Eine Hälfte wiederholte die Grundkenntnisse des Funkens und beübte dabei mehrere Szenarien. Die zweite Hälfte begutachtete ein Elektrofahrzeug und lernten wo die Unterschiede sind. Außerdem wurde eine Crash-Bergung aus dem Fahrzeug geübt. Zusätzlich wurde der Umgang mit einigen Geräten wiederholt und geübt.


Abschnittssanitätsübung in Götzendorf
   

Am 23.02. wurde die Sanitätsabschnittsübung in Götzendorf mit rund 25 Teilnehmern abgehalten. Die Kameradinnen und Kameraden wurden von BIdS Manfred Trenker in einem Theorieblock über die aktuellen Regelungen im Bereich erste Hilfe informiert, welche danach im Stationenbetrieb geübt wurden. Teil der Übung waren unter anderem die verschiedenen Schocklagerungsarten, Kreislaufkontrolle, Herzdruckmassage mit Verwendung eines Defibrillators und verschiedene Verbandsarten. Im Anschluss gab es noch eine Jause zum kameradschaftlichen Austausch.


2023

Bäume über Straße am 23.12
   

Am 23.12 vormittags kam es zu 2 Einsätzen wegen zahlreichen Bäumen über der Straße im Raum Götzendorf.

1. Einsatz wurde um 07:42 alarmiert. Einige Bäume hielten die Last des schweren Schnees nicht aus und versperrten die Straße. Vorwiegend Richtung Elsenau mussten einige Bäume mittels Kettensäge entfernt werden.

2.Einsatz wurde um 10:26 alarmiert. Erneut versperrte ein großer und ein paar kleine Bäume die Straße Richtung Spaberegg und eine private Einfahrt. Diese wurden entfernt und das restliche Einsatzgebiet auf weitere umgefallene Bäume abgesucht.


Weihnachtsfeier am 10.12
   

Am Sonntag, dem 10.12.2023, veranstalteten wir unsere alljährliche Weihnachtsfeier.

HBI Josef Kager begrüßte alle Ehrengäste, unter anderem Landesfeuerwehrrat und Bürgermeister Thomas Gruber, unsere Gemeinderäte Walpurga Karner und Martin Weigl, sowie weitere Ehren Kommandanten. Anschließend ließ er das Jahr Revue passieren, speziell dem erfolgreichen Bereichsbewerb in Götzendorf, und gratulierte erneut allen runden Geburtstagen sowie Hochzeiten des Jahres 2023. Im Anschluss gab es ein köstliches Buffet, welches von ein paar eigenen Kameraden gekocht wurde. Auch unsere alljährliche Tombola wurde durch HBI und OBI verlost. Wir gratulieren allen Gewinnern. Gemeinsam ließen wir den Nachmittag gemütlich ausklingen .

Wir danke erneut allen Mitgliedern und deren Familien, sowie der restlichen Dorfbevölkerung für ein erfolgreiches Jahr 2023 und wünschen allen Frohe Weihnachten!


Feuerwehrball des Abschnittes 4
   

Am Samstag, dem 25.11.2023, veranstalteten die sieben Feuerwehren der Gemeinden Pinggau und Schäffern den 2. Abschnittsfeuerwehrball des Abschnittes IV im Veranstaltungszentrum Pinggau.

Unsere Kameraden der FF-Götzendorf durften die Gäste aus der Küche mit Köstlichkeiten versorgen.

Details und weitere Fotos siehe Website des Bereichsfeuerwehrverbandes Hartberg

Fotos: BFV Hartberg


Dankes-Trophäe von FF Heimschuh für Hochwassereinsatz
   

Wie berichtet, waren wir am 5.August im Hochwassereinsatz in Heimschuh, Bezirk Leibnitz.

Wir bekamen nun eine Dankes-Trophäe samt netter Dankes-Botschaft der Feuerwehr Heimschuh für unsere Unterstützung bei dieser Katastrophenlage!

Danke an die Feuerwehr Heimschuh für diese Anerkennung, wir freuen uns, dass wir in dieser schwierigen Zeit helfen konnten!


70er von ELM Franz Zingl
   

Unser ELM Franz Zingl wurde 70. Jahre. Dazu hat am Vorabend eine kleine Abordnung der Feuerwehr traditionell einen Baum aufgestellt.

Nach gemeinsamen Anstoßen gab es noch einen leckeren Imbiss von der Familie Zingl. Wir lassten den Abend noch gemütlich ausklingen.

In diesem Sinne nochmal Alles Gute zu deinem 70.Geburstag!


Hochwassereinsatz in Leibnitz am 05.08.2023
   

Aufgrund des anhaltenden Regens sowie der entsprechenden Wetterprognose wurde der 4. Zug der KHD-Bereitschaft Hartberg zur Unterstützung der örtlichen Feuerwehr im Feuerwehrbereich Leibnitz am Freitag voralarmiert. Nach dieser Alarmierung wurde unser KLF sowie der Anhänger zusätzlich mit einer Tauchpumpe, Nasssauger, Notstromaggregat sowie mehreren Schaufeln und Besen bestückt.  
Die endgültige Alarmierung fand am Samstag in der Früh statt. Daraufhin fuhr unser KLF mit Anhänger um 8:15 Uhr zum Sammelplatz nach Pinggau ab. Nachdem der Zug komplett war setzte sich dieser zum Bereitstellungsraum nach Lebring in Bewegung.

Im Katastrophengebiet angekommen wurde der Zug aufgeteilt und wir wurden zur ersten Lage zu einem Einfamilienhaus, wo der komplette Keller unter Wasser stand, geordert. Hier kam erschwerend dazu, dass der Öltank der Ölheizung durch das Hochwasser undicht wurde. Mit der Zusammenarbeit mit der Firma Saubermacher, welche die Ölsperren errichtete und das aufschwimmende Öl absaugte, wurde der Keller mittels TS und Tauchpumpe ausgepumpt.

Nach einer kurzen Stärkung wurden wir zu einer Holzbaufirma, zur Unterstützung der FF Schäffern und Sparberegg, geordert. Hier wurde mittels TS die Wassermassen im hinteren Bereich der Halle abgepumpt, damit mit den restlichen Aufräumarbeiten begonnen werden konnte. Aufgrund der Größe der Schadenslage wurde hier der komplette Zug wieder zusammengezogen.

Ein Teil unserer Mannschaft wurde parallel mittels Nasssaugern zu einem Büro sowie einen Keller abberufen um hier die Wasser- und Schlammmassen abzusaugen und die örtlichen Personen zu unterstützen.

Nach Abarbeiten dieser Schadenslagen konnten wir die Heimreise antreten. Zuhause angekommen wurde die eingesetzte Ausrüstung gereinigt und um ca. 23:30 Uhr konnte die Einsatzbereitschaft wieder hergestellt werden.

Zum Abschluss möchten wir und bei den örtlichen Feuerwehren sowie bei den Zivilpersonen für die Zusammenarbeit sowie die Versorgung bedanken sowie Mut für die restlichen Tage und Arbeiten zusprechen.


Ferienspiel in Götzendorf    

 

Groß und Klein tummelten sich am 21.07. beim Ferienspiel in Götzendorf. Bei diversen Attraktionen wie Hindernisparcour, Kübelspritze, TLF Rundfahrt und spielerischem Hantieren mit allerlei Feuerwehrausrüstung gaben die Kameraden den Kindern einen Einblick in das Feuerwehrwesen. Ein besonderes und zugleich lehrreiches Highlight war das Löschen eines Brandes mit Hilfe von Feuerlöschern. Die Kinder hatten sichtlich Spaß und wir freuen uns ihnen die Aufgaben der Feuerwehr ein Stück näher gebracht zu haben. 

 

Hochzeit von OFM Daniel Hofer und Martina    

 


Am 15.07. gaben sich unser Kamerad OFM Daniel Hofer und seine Martina das Ja-Wort in Bad Schönau. Als Aufwärmübung und zur Nervositätsbekämpfung durfte Daniel bei der Abfahrt aus Götzendorf noch einen Löschangriff leiten. Zur Agape überreichten die Kameraden der FF Götzendorf Vertreten durch Kommandant HBI Josef Kager und HLM Thomas Kager ein Präsent und herzliche Glückwünsche. Auch die Kameraden der Wettkampfgruppe hatten ein Geschenk im Gepäck und wünschtem "ihrem 1er" und seiner Herzensdame alles Gute für die Zukunft.

 

Unwettereinsatz im Raum Götzendorf
   

Am Mittwoch 12.Juli zog ein starkes Gewitter mit vorallem sehr starken Windböen über die Oststeiermark. Um 22.36Uhr wurde die FF-Götzendorf mittels Sirene aufgrund mehrere Bäume über der Straße alarmiert. Wir rückten mittels TLF, KLF und MTF aus.

Zwischen Götzendorf und Elsenau lagen mehrere Bäume über die Straße, unter anderem ein sehr großer, welche mittels Motorsäge zerschnitten und entfernt wurden. Anschließend kontrollierten wir noch das restliche Einsatzgebiet. Richtung Ulrichsdorf lag noch ein weiterer Baum über der Straße, welcher ebenfalls entfernt wurde.

Nach ca. 1,5h war der Einsatz beendet und wir rückten wieder ein.


Brandeinsatz in der Laglmühle
   

Am Dienstag den 11.07.2023 um 20:52 wurde die Feuerwehr Götzendorf mittels Sirene zu einen Heizraumbrand in der Laglmühle von der Feuerwehr Schäffern nachalarmiert. Kurz darauf rückte unser TLF, KLF und MTF sowie 23 Mann zur Einsatzstelle aus. Die bereits vor Ort befindliche Feuerwehr Schäffern konnte den Brand in kürzester Zeit löschen. Daraus ergab sich für die Feuerwehr Götzendorf die Aufgabe den Hackschnitzelbunker auf Gutnester abzusuchen. Mit der Wärmebildkamera der Feuerwehr Schäffern kletterte unser Atemschutztrupp über eine Steckleiter in den Bunker. Nachdem keine besonderen Erwärmungen der Hackschnitzel festgestellt werden konnten wurde von der Einsatzleitung "Brand aus" gegeben.

Aufgrund der, durch den Brand, stark erwärmten Bauteile im Heizraum wurde von der Einsatzleitung eine Brandsicherheitswache verordnet. Die erste Schicht dieser Wache übernahm das TLF Götzendorf mit 4 Mann. Das KLF sowie MTF rücken um ca. 22:30 Uhr ins Feuerwehrhaus ein und konnten sich wieder einsatzbereit melden. Unser TLF wurde um ca. 1 Uhr von der Feuerwehr Schäffern abgelöst und konnte kurz darauf ins Feuerwehrhaus einrücken.

Wir bedanken uns bei der Feuerwehr Schäffern sowie allen anderen anwesenden Einsatzkräfte für den reibungslosen Ablauf und die gute Zusammenarbeit.


Landesjugendbewerb in Voitsberg
   

 


Am 9.Juli kämpften unsere Jugendlichen beim Landesjugendbewerb der Steiermark in Voitsberg um die besten Plätze.

Unter insgesamt 3500 Jugendlichen erzielten unsere Alice Riegler und Larissa Hofer einer der besten Zeiten. Unter der Berücksichtigung der Alterspunkte erreichten sie somit den sensationellen 8.Rang in Silber.

Außerdem wurde mit einer gemeinsamen Gruppe der Feuerwehr Baumgarten der 16.Platz erreicht!

Großes Danke an die Jugendlichen für ihren Ehrgeiz und speziell auch an die Betreuer für ihren Einsatz!

Wir gratulieren zu diesen tollen Erfolgen und freuen uns bereits auf die Bewerbe 2024!

 

Landesbewerb in Köflach
   

 


Am 24.06. ging es für unsere 2 Wettkampfgruppen zum Saisonfinale nach Köflach. Tagesziel der Gruppe 2 war das Erringen des Leistungsabzeichens für die Jungfeuerwehrmänner und Frauen, das der Gruppe 1 im Kreis der Topteams mitzumischen.

Bei guten Wetterverhältnissen erfüllte die Gruppe 2 mit 52,11s +10 Fehler in Bronze sowie 60,69s + 10s in Silber das Tagesziel und wir gratulieren Lea Karner, Lena Riegler, Nico Schwarz und Jan Karner zum Erhalt der Leistungsabzeichen in Bronze und Silber!

Die Gruppe 1 verpasste leider das Tagesziel. Die Zeit von 33,77s in Bronze hätte in Kombination mit einer guten Staffellaufzeit für den Landessieg gereicht, wären nicht 10 Fehlersekunden hinzugekommen. In Silber stoppte die Uhr mit 43,31s + 20s. Damit war auch die Qualifikation für den Parallelbewerb in beiden Kategorien dahin und der Arbeitstag frühzeitig beendet.

Im Zuge der Nachbesprechung wurde versucht die Leistungen in positive Motivation für das nächste Jahr mitzunehmen und danach gemeinsam mit der Gruppe 2 gefeiert.

Wir gratulieren den Siegergruppen und wünschen eine ruhige und erholsame Zeit bis zum Trainingsstart...nach der Saison ist vor der Saison!

 

4-fach Heimsieg beim Bereichsleistungsbewerb Hartberg 2023 in Götzendorf    

Am 17.Juni 2023 durften wir den Bereichsleistungsbewerb und Bereichsfeuerwehrtag Hartberg bei uns in Götzendorf ausführen.
Bereits ab 11Uhr waren die Wettkampfgruppen eingeladen, auf dem Bewerbsplatz mit Bewerterteam außerhalb der Wertung zu trainieren. Dieser Einladung folgten zahlreiche Wettkampfgruppen.
Pünktlich um 13Uhr wurde der Bereichsbewerb durch Hissen der Bewerbsfahne eröffnet.
Gleich im 1.Durchgang durfte unsere WKG2 antreten, welche einen soliden fehlerfreien Lauf absolvierten. 
Götzendorf 2 erreichte den 6.Rang in Bronze A in der Bereichswertung.
Direkt im Anschluss erreichten sie eine Zeit von 60,7 Sekunden in Silber.

Die WKG1 erreichte in Bronze A eine fehlerfreie Zeit von 32,11 Sekunden. Mit einem guten Staffelauf von 52,5 Sekunden konnten wir die Bereichswertung gewinnen.
Nach kurzen Regenschauen traten wir in Silber an. Trotz des feuchten Wetters, stoppte die Zeit nach 38 Sekunden, womit wir ebenfalls den Bereichssieg erreichten.

In der Zwischenzeit tagte eine Delegiertensitzung im Feuerwehrhaus unter der Leitung von LFR Thomas Gruber. Es wurde unter anderem über aktuelle Themen berichtet und ein Ausblick für 2024 gegeben. Im Anschluss wurden verdiente Feuerwehrmitglieder geehrt. Es konnten zahlreiche Ehrgengäste begrüßt werden, unter anderem Landtagsabgeordneter Lukas Schnitzer, Vertreter der Gemeinde, der Polizei sowie des Roten Kreuzes.

Als großes Finale des Bewerbes wurden noch Parallelbewerbe der schnellsten 4 Gruppen in Bronze A und Silber A unter Jubel zahlreicher Fans durchgeführt. Auch hier konnte sich unsere WKG1 in Bronze mit 33 Sekunden und in Silber mit 36 Sekunden +5 Fehler als Sieger durchsetzen.
Somit konnten wir unseren Heimbewerb als 4-fach Sieger beenden.

Zum Abschluss erfolgte die Siegerehrung am Bewerbsplatz in Götzendorf, wo zahlreiche Pokale durch die Ehrengäste den Gewinnern übergeben wurde. Mit der Einholung der Bewerbsfahne samt anschließendem Ausmarsch der Bewerbsgruppen fand der Bereichsbewerb in Götzendorf ein würdiges Ende.

Wir gratulieren allen Gewinnern und Bedanken uns bei allen Wettkampfgruppen fürs teilnehmen!
Ebenfalls wünschen wir allen Wettkampfgruppen Alles Gute für den anstehenden Landesbewerb am 24.6 in Köflach!

Detaillierter Bericht des Bereichfeuerwehrverbandes Hartberg:

https://www.bfvhb.steiermark.at/desktopdefault.aspx/tabid-469/986_read-47442

 



 

Sommerfest der FF Götzendorf    

 Am 10. und 11. Juni fand heuer das Sommerfest der FF Götzendorf statt. Unter dem bereits allseits beliebten Motto "Burger und Cocktails" wurden die Gäste am Samstag ab 18:00 kulinarisch verwöhnt, während die Musikgruppe Just4Fun, bekannt dafür für jeden Musikgeschmack etwas im Gepäck zu haben, gute Laune und Lust zum Tanzen verbreitete. Am Sonntag ließen sich viele trotz nicht ganz optimaler Wettervorhersage die heilige Messe und den anschließenden Frühschoppen mit den Profis der Musikkapelle Gschaidt nicht entgehen und auch der Vatertag konnte bei Grillhendl und einem Getränk gut gefeiert werden. Wir danken den Gästen fürs Kommen und den zahlreichen Helfern für ihre Arbeit und freuen uns schon auf nächstes Jahr!

 



 

Brandeinsatz in Götzendorf
   

Am 29. Mai bemerkte ein Feuerwehrkamerad aufsteigenden Rauch und ein Feuer in Götzendorf. Blitzschnell fuhr er ins Feuerwehrhaus und alarmierte um 11.40 Uhr die Feuerwehr mittels Sirenenalarm durch Betätigen des Notfalltasters. Ein Komposthaufen begann aus ungeklärtem Grund direkt neben einem Haus zu brennen. 
Beim Eintreffen der Feuerwehr wurde der Hauptbrand bereits durch Nachbarn und Feuerwehrkameraden größtenteils mittels Feuerlöscher gelöscht. Die FF-Götzendorf löschte den restlichen Brand mit HD-Rohr des TLFs und elminierte kleinere Glutnester im Komposthaufen. Insgesamt waren 13 Feuerwehrkameraden im Einsatz. Der Einsatz konnte um 12.15 Uhr beendet werden.

Glücklicherweise wurde der Brand sehr schnell erkannt und alarmiert, sodass keine größeren Schäden entstanden sind.

   

Bereichsbewerb Fürstenfeld in Dietersdorf
   

Am 27.Mai ging es zum Bereichsleistungsbewerb Fürstenfeld nach Dietersdorf.
In Bronze erreichten wir eine Angriffszeit von 35,35 Sekunden. Leider musste eine Kupplung nachgekuppelt werden. Der Staffelauf mit vier 90° Kurven liefen wir mit 56 Sekunden und somit die schnellste Staffelauf-Zeit des Tages.
Anschließend in Silber hatten wir eine Angrffszeit von 38,78 Sekunden und erneut eine solide 56 Sekunden Staffelaufzeit.

In Bronze erreichten wir den 2.Platz und in Silber den 1.Platz, womit wir uns auch für die Parallelbewerbe qualifizierten.
In Silber stoppte die Zeit erneut bei 38,18 Sekunden, womit wir den 2.Rang im Parallelbewerb erreichten.
In Bronze hatten wir eine Angriffszeit von 31,98 Sekunden und haben den Parallelbewerb gewonnen.

Der Besuch in Dietersdorf hat sich für uns auf jeden Fall ausgezahlt.

Wir gratulieren allen Siegergruppen und freuen uns bereits auf die nächsten Bewerbe!

   

Koidstart in Gleichenbach
   

Am 20.05. fand der alljährliche Koidstart in Gleichenbach statt. Auf der einzigartigen Bewerbsbahn mit den 4 in den Hang gesetzten Terrassen arbeiteten wir nicht ganz in Originalbesetzung zweimal in Bronze und einmal in Silber. Mit fehlerfreien 33,65s gelang uns ein solider erster Durchgang in Bronze, beim zweiten Versuch sprangen uns leider 2 Sauger auf und der Versuch war mit 40 Fehlerpunkten damit erledigt. Silber war ebenfalls mit 44,46s und 10 Fehlerpunkten nicht optimal. Am Ende gelang uns mit der Summe aus der besseren Bronze und Silber Zeit der 7. Platz.

Zur Nachbesprechung im Festzelt wurde wie immer das legendäre Gleichenbacher Grillhendl verspeist.

   

Bärentrophy in Schäffern
   

Einen Tag zum Vergessen in sportlicher Hinsicht erlebte unsere Wettkampfgruppe am 06.05. bei der Bärentrophy in Schäffern. Bei wechselhaftem Wetter mit kurzen Regenphasen konnten wir leider sowohl im Bronze Grunddurchgang wie auch in der Hoffnungsrunde nicht abliefern. Die recht guten Zeiten im 32s Bereich halfen leider nichts, da sich in beiden Läufen >20 Fehler aufsummierten. Damit war der Zug für die Bronzefinalrunden abgefahren. 

In Silber gelang uns mit einer fehlerfreien Zeit von 40,15s im Grunddurchgang zumindest der Aufstieg in die erste Finalrunde, in der wir allerdings mit 20 Fehlerpunkten ausschieden. Mit der  Grunddurchgangszeit in Silber wurden wir 5. in der Steiermarkwertung.

Auch unsere zweite Gruppe durfte in Schäffern das erste Mal Bewerbsluft in Bronze schnuppern und für die nächsten Herausforderungen Erfahrungen sammeln.

Wir gratulieren den Siegergruppen und sehen uns bei den nächsten Bewerben! Die Fehler bleiben dann hoffentlich daheim am Trainingsplatz ;)

   

Wettkampfsaison in Breitenau eröffnet
   

Am 29. April ging es nach Breitenau zum Vergleichsbewerb und somit zu unserer Eröffnung der heurigen Wettkampfsaison.
Nach den vergangenen regnerischen Tagen hatten wir erst 2 Übungen draußen absolviert. Umso mehr freuten wir uns auf den 1.Bewerb bei schönem Frühlingswetter.

Beim Vergleichsbewerb in Breitenau tritt jede Gruppe 4mal in Bronze an, was ein super Einstieg in die Saison ist.
Beim 1. Durchgang stoppte die Zeit nach 32,59 Sekunden, jedoch mit 15 Fehlern. 
Den 2. Durchgang beendeten wir mit 32,0 Sekunden, fehlerfrei.
Damit durften wir im 3. und 4. Durchgang um den Tagessieg gegen die WKG Trattenbach antreten.
Im 1. Finallauf erreichten wir 31,27 Sekunden fehlerfrei, im 2. Finallauf 31,72 Sekunden (+10).

Somit haben wir den 2.Rang erreicht und freuen uns über 4 schnelle und konstante Durchgänge.

Wir gratulieren der WKG Trattenbach zum Tagessieg und tollen Laufzeiten.

   

KHD Übung 2023
   

Am 21. und 22.04. fand die diesjährige KHD (Katastrophenhilfsdienst) Übung in den Gemeinden Lafnitz, Grafendorf, Rohr bei Hartberg und St. Johann in der Haide mit mehr als 700 Feuerwehrmitgliedern und über 100 Fahrzeugen statt.

Die Übungsannahme für unseren Abschnitt IV war ein schwerer Verkehrsunfall in Unterrohr mit eingeklemmpten Personen und drohender Ölverschmutzung eines Baches. Neben der Rettung der Personen war auch eine Ölsperre Teil der Aufgabe.

Wir waren mit unserem KLF und 7 Kameraden bei der Übung vertreten.

   

Kuppelcup in Baumgarten
   
Am 25.03. sammelten wir die ersten Bewerbserfahrungen im Jahr 2023 beim Kuppelcup in Baumgarten. Im breiten Teilnehmerfeld schafften wir den Aufstieg in die erste Finalrunde mit einer Zeit von 18,86s, rutschten in der nächsten Runde aber leider mit einer Zeit von 20.42s und einem offenen Sauger (+20s) aus dem weiteren Bewerbsgeschehen. Wir gratulieren den Siegergruppen zu den tollen Leistungen und sehen uns bei den nächsten Bewerben!    

70er Feier von ELM Otto Riegler
   

Am 17. März feierten wir gemeinsam den 70.Geburstag von ELM Otto Riegler. Der tatsächliche Geburtstag ist schon einige Zeit her, dankenswerterweise entschied sich Otto zum Nachfeiern.
Dazu lud Otto die Feuerwehrkameraden samt Begleitung zur Geburtstagsfeier ins FF-Haus.

Das FF-Kommando übergab eine Uhr, eine Torte und einen Blumenstrauß für Otto's Frau als Geschenk.

Wir wünschen Otto nochmals Alles Gute zu seinem runden Geburtstag!

   

Funkleistungsabzeichen in Gold am 04.03.2023
   

Am 4.März absolvierte OLM.d.V Richard Karner das Funkleistungsabzeichen (FULA) in Gold.
Nach intensiver Vorbereitung trat Richard in Lebring zu dieser Prüfung an. Bei diesem Abzeichen gibt es viele herausfordernde Aufgaben zu absolvieren. Aufbau einer Einsatzleitung, Erstellen eines Alarmierungsplan, Lageführung auf Zugsebene sind nur einige Beispiele davon.

Richard ist nun der erste Feuerwehrkamerad in Götzendorf, der dieses Abzeichen trägt.
Wir gratulieren recht herzlich zu dieser sensationellen Leistung!

Ebenso gratulieren wir auch den Kameraden aus Schäffern, die ebenfalls das goldene Abzeichen absolviert haben.

   

Jahreshauptversammlung am 20.01.2023
   

Am 20.01.2023 wurden die Kameraden der Feuerwehr Götzendorf zur Jahreshauptversammlung einberufen. Krankheitsbedingt etwas dezimiert wurde die Beschlussfähigkeit durch unseren Kommandant HBI Josef Kager mit 32 von 56 Mitgliedern dennoch als gegeben festgestellt. Der Abschnitt IV war durch ABI Wolfgang Gamperl und der Bereich Hartberg durch LFR Bgm. Thomas Gruber vertreten. Seitens der Gemeinde Schäffern war Vizebürgermeister Martin Prenner anwesend. Nach dem wie üblich einstimmigen Beschluss, das Sitzungsprotokoll des Vorjahres nicht zu verlesen, folgten die einleitenden Worte und der Jahresbericht des Kommandanten. Hervorgehoben wurden die Übungen und die zum Glück überschaubare Anzahl an Einsätzen, die Anschaffung der neuen Atemschutzgeräte, die positiven Bilanzen der Veranstaltungen, die sehr guten Leistungen der Jugend bei den diversen Bewerben sowie der gelungene Saisonabschluss der Wettkampfgruppe beim Bundesbewerb. Die Tätigkeiten 2022 umfassten insgesamt 4482 Stunden. Auch ein Ausblick der geplanten Projekte für 2023 wurde gegeben, insbesondere die Durchführung des Bereichsbewerbes bei uns in Götzendorf am 17.06.2023.

Im Anschluss folgten die Berichte des Kassiers und der Funktionäre für Atemschutz, Funk, Jugend und Sanitätsdienst sowie die Berichte der Wettkampfgruppe und die Vorstellung der überarbeiteten Website der Feuerwehr. Danach folgten die Grußworte und Berichte auf Abschnitts- und Bereichsebene sowie der Gemeinde. Betont wurde die gute Zusammenarbeit und der offene Umgang miteinander auf allen Ebenen.

LM Andreas Hofer wurde durch die Anwesenden für seine Tätigkeiten mit dem 40-jährigen Verdienstzeichen geehrt.

Nachdem HBI Kager die Versammlung für beendet erklärt hatte, wurden die Anwesenden verköstigt (Dank an Bianca Karner) und der weitere Abend zum Austausch und der Kameradschaftspflege genutzt.

   

2022

Abschnittsübung am Nationalfeiertag
   
Auch heuer stand der Nationalfeiertag wieder im Zeichen der Feuerwehr. Gegen 14:00 rückten die Kameraden zur alljährlichen Abschnittsübung des Abschnittes IV nach steir. Tauchen aus.
Annahme war ein Wirtschaftsgebäudebrand mit vermisster Person. Während die Atemschutztrupps in den Einsatz gingen und der Löschangriff durchgeführt wurde, wurden 2 Zubringleitungen über 1km Länge sowie 350m über Steiles Gelände mit Gleisquerung der Aspangbahn verlegt.
Die Versorgung eines verletzten Feuerwehrmitgliedes im Bereich der Saugstelle wurde ebenfalls geübt.
Nach Abschluss der Übung wurden die insgesamt 136 Einsatzkräfte im Feuerwehrhaus Pinggau verpflegt. 
Ein Dankeschön an die FF Pinggau für die Organisation und Ausrichtung der Übung!
   

Bundesfeuerwehrleistungsbewerb in St.Pölten    
Wir, die Mitglieder der WKG Götzendorf, blicken auf ein äußerst erfolgreiches Wochenende beim Bundesleistungsbewerb in St.Pölten zurück.

Wir reisten bereits am Freitag, 26.August, nach St.Pölten, um die verpflichtende Akkreditierung beim Bewerb durchzuführen.
Anschließend machten wir uns noch ein kurzes Bild von den Gegebenheiten rund um die NV-Arena, wo auch der Bewerb stattfand.
Am Samstag früh marschierten alle Gruppen gemeinsam in die NV-Arena ein und der Bewerb wurde offiziell eröffnet.
Direkt danach ging es für uns schon los, da unser Start in Bronze bereits für 8.30 geplant war.

Die Zeit stoppte nach 33,63 Sekunden. Das 1. Rohr hatte zu Beginn kurz Probleme beim B-Schlauch, trotzdem erreichten wir noch eine solide und fehlerfreie Zeit.
Anschließend liefen wir im Staffellauf 52,43 Sekunden.
In Silber erreichten wir 36,78 Sekunden, ebenfalls fehlerfrei und im direkt anschließenden Staffellauf 53,25 Sekunden.

Im bundesweiten Vergleich konnten wir folgende Platzierung erreichen: den 20. Rang in Bronze und den 11. Rang in Silber.
Dadurch konnten wir uns in Silber als beste steirische Wettkampfgruppe durchsetzen.
Am Abend sorgte DJ Ötzi für ein stimmungsvolles Stadion und wir konnten das Erreichte gemeinsam im Festzelt feiern.
Auch an der Siegerehrung am Sonntag nahmen wir natürlich teil.

Wir freuen uns über einen sehr erfolgreichen Abschluss der Saison mit dieser Platzierung im bundesweiten Vergleich.
Wir gratulieren auch allen anderen erfolgreichen Gruppen sehr herzlich!
   

Zeltlager der Feuerwehrjugend
   

Nichts schweißt so zusammen, wie eine gemeinsame Nacht im Zelt!
Daher hat es uns sehr gefreut, dass die Jugend der FF-Pinggau unserer Einladung zum Zeltlager vom 22.07. auf den 23.07. am Sportplatz Götzendorf gefolgt ist und die entstandenen Freundschaften vom Bewerbsplatz auch abseits davon gepflegt werden.
Bei tollem Wetter verbrachten die 13 Teilnehmer und 2 Betreuer den Tag mit Spielen und zur Stärkung wurde der Grill angeworfen. HBI Josef Kager und Bgm. Thomas Gruber bedankten sich für die tollen Leistungen der Saison, bevor der Abend am Lagerfeuer seinen Ausklang fand.
Mehr oder weniger ausgeschlafen verabschiedeten sich die Teilnehmer nach dem Frühstück und damit wurde das Bewerbsjahr formal abgeschlossen.

Wir bedanken uns bei allen für die Teilnahme und vor allem bei den Organisatoren rund um LM Jürgen Riegler. Wir freuen uns bereits auf die nächste Saison mit euch!

   

Landesleistungsbewerb der Feuerwehrjugend in Gnas
   
Frei nach dem Motto "früh übt sich, wer ein Meister werden will" ging es für unsere Feuerwehrjugend am 09.07. zum Landesleistungsbewerb nach Gnas. 

Mit knapp 3400 Jugendlichen konnten bei der 50. Auflage des Leistungsbewerbs, sowie des 13. Bewerbsspiels ein neuer Teilnehmerrekord erzielt werden.
Umso bemerkenswerter waren die tollen Leistungen, die unsere Jungen unter dem Beifall der mitgereisten Fans erzielen konnten.

Die Gruppe Götzendorf / Pinggau bestehend aus Lena Riegler, Lea Karner, Nico Schwarz und Jugendlichen aus Pinggau erreichte in Bronze den ausgezeichneten 8. Rang. Dies war die beste Platzierung unter den 16 teilnehmenden Gruppen aus dem Bereich Hartberg.
Im Bewerbsspiel schaffte es das Team Götzendorf mit Alice Riegler und Larissa Hofer sich in Bronze unter 650 Teams auf den dritten Rang und damit das Stockerl zu kämpfen. Ebenfalls die beste Leistung im Bereich Hartberg.

Im Anschluss wurde traditionell in beiden Kategorien der Parallelbewerb der besten 12 Gruppen bzw. Bewerbsspielteams aus dem Bronzedurchgang absolviert. 
Hier erreichten die Gruppe Götzendorf / Pinggau den 11. und das Team Götzendorf den 5. Platz.

Die Ergebnisse wurden danach verdientermaßen gefeiert.

Wir gratulieren herzlich zu den erbrachten Leistungen und bedanken uns vor allem bei unserem Trainerteam rund um LM Jürgen Riegler!

Copyright Fotos 1 bis 4: LM d.F. Patrik Bauer (FF Pinggau) - Website Landesfeuerwehrverband Steiermark

   

Bereichsbewerb in Bad Gleichenberg
   
  Am 25.Juni ging es zum Landesleistungsbewerb nach Bad Gleichenberg in die Südoststeiermark.
Leicht angeschlagen vom Bereichsleistungsbewerb, wo sich 2 Kameraden verletzt hatten, mussten wir kurzfristig die Aufstellung in Bronze ändern.
Wir erreichten trotzdem eine Angriffszeit von 33,03 Sekunden, leider mit 5 Fehlerpunkten. Ein Drall hatte sich im 1.Angriffsrohr eingeschlichen.
Den Staffellauf absolvierten wir in Bronze in ca. 55 Sekunden. Aufgrund einiger kleiner Hügel in der Laufbahn waren die Zeiten generell höher.
Damit kamen wir auf den 10.Rang in Bronze.

Nach kurzer Wartezeit traten wir direkt in Silber an. Leider lief es dort auch nicht wirklich gut. Erst nach 43,15 Sekunden stoppte die Uhr.
Leider sprang eine Kupplung während des Hinlegens der Saugleitung auf. Im Endeffekt bekamen wir 30 Fehlerpunkte.
Im Staffellauf versuchten wir nochmal anzugreifen und tatsächlich erreichten wir erneut ca. 55 Sekunden, sogar eine Spur schneller als in Bronze.

Anschließend widmeten wir uns der Kameradschaftspflege und feuerten die anderen Gruppen beim Parallelbewerb an.
Wir gratulieren den Siegern zu ihren tollen Zeiten und freuen uns bereits auf den Bundesbewerb von 26.8 bis 28.8 in St.Pölten.

Sommerfest in Götzendorf 2022
   
Am Samstag haben sich unsere Köche wieder ins Zeug geworfen und köstliche Burger gebraten. Von Pulled Pork, Double Fire, Chicken, Cheese und sogar Veggie Burger war für alle etwas dabei. 
Bereits ab 19 Uhr kamen die ersten Gäste um Burger und Cocktails bei gemütlicher Hintergrundmusik zu verspeisen. Anschließend gab es ab 21Uhr festliche Unterhaltung durch Just4Fun.
Am Sonntag startete das Fest mit einem Gottesdienst von Herrn Pfarrer Wallner. Nach der Begrüßung der Gäste durch HBI Kager, sorgte der Musikverein Gschaidt für einen stimmungsvollen Frühshoppen.
Für das leibliche Wohl der Gäste war bestens gesorgt, unter anderem gab es auch selbstgemachte Hendl vom Holzkohlegrill. Zusätzlich gab es einen eigenen Kaffeebereich, wo es köstliche selbstgemachte Torten zu naschen gab.
Nach langer Pause freuen wir uns, dass das Angebot durch die Gäste sehr gut angenommen wurde! 
 
Die FF Götzendorf bedankt sich bei allen Besuchern und Helfern und freut sich bereits auf das nächste Jahr!
   

Bereichsfeuerwehrleistungsbewerb 2022 in Bad Waltersdorf
   
Am 11.06.2022 ging es für unsere Wettkampfgruppe bei sehr sonnigen und warmen Wetterverhältnissen Richtung Süden zum Bereichsfeuerwehrleistungsbewerb in Bad Waltersdorf. Da es das erste Antreten bei einem Bewerb nach rund drei Jahren Zwangspause inklusive etwas weniger Trainingseinheiten war, wurde dem Start mit einer gesunden Portion Realismus bzgl. der zu erwartenden Leistung entgegengeblickt. Nichts desto trotz überwog die Freude wieder mit den Kameraden auf dem Teppich zu stehen und dem Angriffsbefehl entgegenzufiebern. 
Nach der Begrüßung einiger Kameraden ging es zum Durchgang in Bronze A.  Bedingt durch Probleme beim Kuppeln wurde versucht, die Zeit beim Arbeiten Richtung Verteiler wieder gut zu machen. Das ist größtenteils gelungen, da die Gruppe trotz dem nicht optimalen Verlauf mit einer Zeit von 32,68s zum Stehen kam. Leider wurde zu dieser Zeit noch ein offener Saugkopf mit +30s Fehler hinzugefügt, und damit jegliche Chance auf eine Topplatzierung zerstört. Der darauffolgende Staffellauf wurde trotzdem im Sinne einer guten Trainingsmöglichkeit mit vollem Ehrgeiz und einer guten Zeit im 53s-Bereich absolviert. Diese Zeit war inklusive plötzlicher muskulärer Probleme eines Kameraden, der sich trotzdem der nächsten Staffelübergabe entgegenkämpfte, sehr respektabel.
Im Durchgang in Silber A wollte die Gruppe den Bewerb mit einem versöhnlichen Ergebnis abschließen und marschierte daher mit viel Motivation erneut ein. Mit gezogenen Posten wurde Aufstellung bezogen. Nach einem guten Kuppelvorgang starteten die Kameraden Richtung Verteiler. Leider hatte das erste Rohr ebenfalls wegen muskulärer Probleme eines Kameraden unterbrechen müssen, was einen Stopp des Durchgangs und damit keine Wertung in Silber A zur Folge hatte.
Der verspätete Trainingsstart hat sich leider in beiden Durchgängen bemerkbar gemacht und anstelle von Pokalen wurden Kühlauflagen für die Schenkel verteilt.
Anschließend wurden trotz der Enttäuschung über die Leistung noch die Gruppen im Parallelbewerb angefeuert und die Siegerehrung absolviert, bevor es zur Analyse und Kameradschaftspflege in die Festhalle ging. 
Wir gratulieren den Siegern herzlich zu den guten Leistungen und sehen uns mit frischer Motivation und hoffentlich fit zum Landesbewerb am 25.06. in Bad Gleichenberg wieder!
   

Einsatz am 08.06.2022
   
Am 08.06.2022 um 05:10 gab es einen Sirenenalarm in Götzendorf durch die Feuerwehrleitzentrale. Einsatzgrund war eine durch übermäßige Regenfälle verursachte Überflutung einer Jauchengrube. Die Jauche wurde durch noch ungeklärten Austritt über einen großen Teil der Hauptdurchzugsstraße von Götzendorf verteilt und überflutete Teile der Straße mit bis zu 15 cm stehendem Gülle-Wassergemisch.
Durch die frühmorgendlichen Pendlerfahrzeuge wurde die Jauche auch auf Hausfassaden und Gärten gespritzt!
Die Aufräumarbeiten gestalteten sich wegen dem schwer entfernbaren Gemisch als sehr aufwendig. Die Reinigung der Straße musste mit 15 Mann und unter Einsatz des TLF, KLF, sowie MTF Götzendorf durchgeführt werden. Da die Straßenreinigungsanlage des TLF anfangs die Verunreinigungen nicht entfernen konnte musste mittels 2 C-Strahlrohren und mit Straßenbesen sowie Traktormulden der Unrat vorgereinigt werden, ehe eine finale Reinigung mittels Straßenreinigungsaufsatz durchgeführt werden konnte. Der Einsatz konnte gegen 07:30 beendet werden. Weitere Einsätze mussten zudem am Nachmittag durchgeführt werden um die Verunreinigungen auf Hausfassaden durch Gartenmauern nochmals zu reinigen.
   

Jahreshauptversammlung und Wahlen der FF Götzendorf
   

Nach coronabedingter Pause konnte Kommandant HBI Kager Josef 40 Mitglieder bei der diesjährigen Wehr- und Wahlversammlung begrüßen. Als Ehrengäste waren Bürgermeister LFR Thomas Gruber, Vizebürgermeister Martin Prenner und ABI Wolfgang Gamperl anwesend.

In seinem Bericht hob HBI Kager besonders die BDLP im Jahr 2020, die beiden Abholfeste und die Dreiländersteinmesse 2021 hervor. 
Bei den Einsätzen war die Wehr 2021 neben technischen Einsätzen bei 2 Großbränden im Abschnitt und einem Kellerbrand in Götzendorf gefordert. Insgesamt wurden trotz Corona 2.500 Stunden von den Kameraden und Kameradinnen aufgewendet.

Im TLF wurde der Wassertank in Eigenregie saniert wofür er sich bei Gebhart Markus für den Einsatz und die Zurverfügungstellung des Materials bedankte. Ebenso dankte er OBI Haas Peter, OFM Alexander Zingl und HFM Graf Marco die den größten Teil der Arbeit leisteten. 2021 wurden neue Helme angeschafft wofür er sich bei der Gemeinde für die Unterstützung bedankte.

Die Feuerwehrjugend war im abgelaufenen Jahr sehr erfolgreich der Dank galt Jugendwart OLM d.F. Jürgen Riegler. Für 2022 steht der Austausch der Atemschutzgeräte auf dem Programm 

Im Anschluss wurde PFM Karner Jan durch nachsprechen der Eidesformel angelobt und in den Aktivstand übernommen. 

Auszeichnungen:  
- VZ 3 Stufe OLM d.F. Riegler Jürgen
- Verdienstkreuz 3. Stufe OBI Haas Peter

Medaille für 25 Jahre: OLM Hofer Josef, HLM d.V. Konrath Jürgen, HFM Weigl Martin, HFM Kager Helmut 

Medaille für 40 Jahre: HBI a.D Konrath Engelbert, HBM Kager Eduard, LM Hofer Johann, LM Zingl Franz 

Bei der anschließenden Wahlversammlung wurde HBI Josef Kager als Kommandant und OLM d.F. Manuel Kager als neuer Kommandant Stellvertreter mit überzeugender Mehrheit gewählt. 

Vzbgm. Martin Prenner, ABI Wolfgang Gamperl und LFR Bgm. Thomas Gruber gratulierten dem neu gewählten Kommando in ihren Grußworten und bedankten sich für die gute Zusammenarbeit. 

   

2021

Gottesdienst am Dreiländerstein am 12.09.2021
   
Die FF Götzendorf organisierte gemeinsam mit der Pfarrgemeinde Schäffern am 12.9.2021 die Messe am Dreiländerstein. Der Gottesdienst wurde von Pfarrer Mag. Christoph Grabner mit Unterstützung von Pfr. Mag. Tanja Sielemann und Pfr. Mag. Wilfried Wallner zelebriert. Für die musikalische Umrahmung des Gottesdienstes und anschließenden Frühschoppens sorgte die Trachtenkapelle Schäffern. Die FF Götzendorf bedankt sich bei den zahlreichen Gästen für ihr Kommen.    

Abholfest der FF Götzendorf am 22.08.2021
   
Die FF Götzendorf veranstaltete auch im Jahr 2021 ein „Abholfest“, wo Speisen auf Vorbestellung abgeholt werden konnten. Das Angebot wurde sehr gut angenommen und die Feuerwehr bedankt sich bei allen Besuchern recht herzlich!    

Feuerwehrjugendleistungsbewerb am 21.08.2021 in Obertiefenbach
   
Wir gratulieren unserer Feuerwehrjugend zum bestandenen Abzeichen im Bewerbsspiel Bronze und Leistungsabzeichen in Bronze. Unser Team Götzendorf hatte eine Spitzenzeit von 27 Sekunden und 0 Fehlerpunkten. Auch die Leistungsgruppe Götzendorf-Pinggau hatte eine tolle Zeit von 65 Sekunden und 15 Fehlerpunkte    

Wirtschaftsgebäudebrand in Rosenbichl
   
Am 05.07.2021 wurde die FF Götzendorf um 16:08 Uhr wegen eines Wirtschaftsgebäudebranntes über die Landefeuerwehrzentrale alarmiert. Die FF-Götzendorf konnte die Löscharbeiten mit dem TLFA-A 4000 sowie mit dem KLF unterstützen. Was war passiert? In der Gemeinde Pinggau (Rosenbichl) ist ein Wirtschaftsgebäude aus derzeit noch ungeklärter Ursache dem Feuer zum Opfer gefallen. Primär wurde beim Eintreffen am Einsatzort mit den vorhandenen Einsatzkräften eine Relaisleitung errichtet sowie mittels Pendelverkehres die Wasserversorgung aufrechterhalten. Zudem wurden die bestehenden Löschtrupps durch den ATS Trupp der FF-Götzendorf sowie der restlichen Kameraden unterstützt. Der Großteil des Wirtschaftsgebäudes wurde durch das Feuer schwer beschädigt. Die erfolgreiche Tierrettung aus dem Objekt sowie der Schutz der angrenzenden Nachbargebäude war das Ergebnis der Zusammenarbeit von 10 Feuerwehren und 170 Feuerwehrmänner und Frauen. Auch der Wohnhausbereich des Wirtschaftsgebäudes konnte vor den Flammen gerettet werden. Die FF Götzendorf konnte mit über 11 TLF Pendelfahrten sowie 65 Einsatzkilometer mit TLF und KLF sowie 16 Mann den Einsatz unterstützen und konnte sich gegen Mitternacht wieder einsatzbereit melden. Zum Schluss des Brandeinsatzes wurde die FF Pöllau mit einem großem Greifkran zur Räumung eingesetzt. Der Kran hat die noch immer schwelenden Brandlast im Dachstuhlbereiches des Objektes entfernt und gelöscht.     

Zugsübung am 04.06.2021
   
Am 4. Juni fand die Zugsübung des 2. Zuges statt. HLM d.V. Thomas Kager hat das kürzlich erworbene Wissen vom technischen Lehrgang weitergegeben und durch die interessante technische Übung geführt. Zugskommandant OBI Peter Haas bedankte sich bei der Schlussbesprechung bei Thomas und allen Kameraden für die gute Durchführung.    

ÖFAST Test am 03.06.2021
   
Am 3.6. 2021 fand der ÖFAST Test im Feuerwehrhaus Götzendorf statt. Alle sechs Kameraden haben bestanden.    

LKW Bergung am 16.02.2021
   

Am 16.2.2021 kurz vor 7 Uhr rutschte bei einem Ausweichmanöver ein LKW auf der Gemeindestraße zwischen Götzendorf und Sparberegg in den Straßengraben. Aufgrund der Witterungsverhältnisse blieb der LKW stecken und konnte den Straßengraben aus eigener Kraft nicht mehr verlassen.

Daher rief der Fahrer die FF Götzendorf per Telefon zur Hilfe. HBI Kager alarmierte, aufgrund der derzeitigen Situation, die COVID-Einsatzgruppe per stillen Alarm.

Umgehend rückte TLF und MTF mit 4 Mann zur LKW-Bergung aus. Mittels Seilwinde konnte der LKW soweit aus dem Graben gezogen werden sodass Schneeketten aufgelegt werden und er die Fahrt selbstständig wieder aufnehmen konnte.

Während des Einsatzes musste die Gemeindestraße gesperrt und eine Umleitung eingerichtet werden.

Nach ca. 1,5 Stunden konnte die FF Götzendorf die Einsatzbereitschaft wieder herstellen.

   

Wirtschaftsgebäudebrand am 06.02.2021
   

Am 06.02.2021 gab die FF Pinggau aufgrund eines Wirtschaftsgebäudebrandes um 11:56 Abschnittsalarm für den Abschnitt 4 des Bereiches Hartberg.
Dadurch heulte kurz vor 12 Uhr auch bei der FF Götzendorf die Sirene welche kurz darauf mit TLF und KLF mit 18 Mann zum Brandobjekt ausrückte.
 
Am Brandobjekt angekommen wurde das TLF Götzendorf zur Wasserversorgung samt Pendelverkehr eingeteilt. Daher wurde der Atemschutztrupp welcher als Reservetrupp abgestellt wurde ins KLF verlagert.
 
Aufgrund der baulichen Brandschutzmauer und das rasche Eingreifen aller Feuerwehren konnte das Übergreifen auf das angrenzende Wirtschaftsgebäude sowie Wohnhaus verhindert werden. Die Halle samt der zwei darin befindlichen Traktoren konnte nicht mehr gerettet werden und ist bis auf die Grundmauern abgebrannt. Die Brandursache ist derzeit noch Gegenstand der Ermittlungen.
 
Die Zusammenarbeit aller eingesetzten Feuerwehren, welches jährlich bei der Abschnittsübung geübt wird, war sehr professionell und ging Hand in Hand.

Nach ca. 2 Stunden war der Brand soweit gelöscht und unter Kontrolle dass die FF Götzendorf abrücken konnte.

   

Heizraumbrand in Götzendorf am 05.01.2021
   
Der Hausbesitzer, welcher zum Glück durch seinen Hund geweckt wurde, bemerkte Rauch im Wohnbereich welcher aus dem Keller kam. Dadurch wurde die FF Götzendorf mittels Sirenenalarm um 03:05 Uhr zu einen verrauchten Keller alarmiert.
 
Die FF Götzendorf war in wenigen Minuten mit TLF, KLF und MTF vor Ort. Während der Einsatzleiter die Lage erkundete wurde das HD-Rohr für den Innenangriff, ein C-Rohr sowie der Drucklüfter in Stellung gebracht und die Ausleuchtung der Einsatzstelle mittels Scheinwerfer aufgebaut.
Nach der Erkundung des Einsatzleiters gab dieser den Befehl einen Innenangriff mittels Atemschutztrupp und HD-Rohr durchzuführen. Bei diesen Innenangriff stellte sich heraus das es sich um einen Brand im Heizraum handelt.
 
Nach diesen Erkenntnissen wurde durch die Einsatzleitung die FF Sparberegg, FF Schäffern, das Rote Kreuz sowie die Polizei nachalarmiert. 
 
Durch den Einsatz aller Atemschutztrupps sowie der Wärmebildkamera der FF Schäffen konnte der Brandherd genau lokalisiert werden. Die Glutnester wurden effizient und gezielt gelöscht und ins Freie gebracht. Durch das rasche Eingreifen der Feuerwehren konnte schlimmeres verhindert werden. 
 
Nach ca. 2 Stunden konnte die Einsatzleitung „Brand aus“ geben. 
 
Eingesetzt waren FF Götzendorf, FF Sparberegg sowie FF Schäffern mit etwa 60 Einsatzkräfte sowie 8 Einsatzfahrzeugen, das Rote Kreuz sowie die Polizei.
 
Die Brandursache ist derzeit Gegenstand der Ermittlungen.
 
Die FF Götzendorf möchte sich bei der FF Sparberegg, FF Schäffern, Rotes Kreuz und Polizei für die gute und reibungslose Zusammenarbeit bedanken. 
   

2020

Branddienstleistungsprüfung am 10.10.2022
   
Am 10.10.2020 stellten sich insgesamt sechs Gruppen der Branddienstleistungsprüfung vor dem Feuerwehrhaus Götzendorf. Vier Gruppen in Gold und jeweils eine in Silber und Bronze bestanden erfolgreich die Prüfung. Als Ehrengäste konnte Bewerbsleiter BR d. F Bretterklieber LFR Bgm. Gruber, BR Hierzer und BR a.D. Hönigschnabl begrüßen. Thomas Gruber bedankte sich bei der FF Götzendorf für die gute Vorbereitung und beim Bewerterteam fürs Kommen. BR d. F Bretterklieber hob in der Schlussrede die große Anzahl an angetretenen Gruppen hervor. Kommandant Josef Kager lud danach alle Kameraden auf eine Jause ein.    

Trauer um LM Willibald Schuh
   
Die FF Götzendorf trauert um den verstorbenen Kameraden LM Willibald Schuh und wünscht den Angehörigen ein herzliches Beileid.    

Gruppenübungen zwischen 20.05. und 19.06.
   
Bedingt durch die Einschränkungen fanden zwischen 20.05. und 19.06.2020 kleinere Gruppenübungen statt. Ein wichtiger Aspekt dabei war, dass die Gerätschaften und Fahrzeuge bei den technischen Übungen in Betrieb genommen und dabei auch gewartet wurden.    

Maschinistenübung am 15.05. und 22.05.
   
Am 15.5.2020 und 22.5.2020 gab es wieder die ersten Übungen - mit entsprechend Abstand und Maske - für die (TLF-)Maschinisten des ersten Zuges. Die Übung konnte den Umständen entsprechend gut durchgeführt werden.    

Herzliche Gratulation zum 60er von HBI Kager Josef
   
Unser HBI Josef Kager feierte anlässlich seines sechzigsten Geburtstag gemeinsam mit den Kameraden im Feuerwehrhaus. Dabei ließ sich Bereichskommandant und Bürgermeister Thomas Gruber sowie die Delegation des Abschnitts IV die Gelegenheit nicht nehmen die Feierlichkeit zu besuchen und zu gratulieren. Gemeinsam wurde dann nach einer kräftigenden Jause bis in die Morgenstunden gefeiert.    

Herzliche Gratulation zum 70er von ELM Kainz Franz
   
Die ganze FF Götzendorf gratuliert unserem Ehrenlöschmeister Kainz Franz zum 70. Geburtstag - alles Gute!    

Jahreshauptversammlung am 17.01.2020
   
Bei der Jahreshauptversammlung am 17.1.2020 durfte HBI Josef Kager BR Johann Hierzer, ABI Wolfgang Gamperl und Vizebürgermeister Martin Prenner neben den anwesenden Ehrendienstträgern begrüßen. Sein Bericht zeigte alle geleisteten Arbeiten und Erfolge auf und gab auch einen Ausblick auf die geplanten Tätigkeiten im Jahr 2020. Nach den interessanten Reden von BR Hierzer und ABI Gamperl bedankte sich Vizebürgermeister Prenner nicht zuletzt für den Einsatz und Fertigstellung des Rüsthauses.